ULTRA-PHARMA

Warenkorb

You have: Keine Artikel in meinem Warenkorb
Gesamtbestellung:€ 0.00

Metronidazol ist ein Breitbandantibiotikum. Es bekämpft Bakterien in Ihrem Körper. Metronidazol wird eingesetzt, um Infektionen des Unterleibs, der Haut und des Gewebes, der Knochen und der Gelenke, sowie gynäkologische Infekte und Entzündungen der Atemwege zu behandeln. Metronidazol kann auch für andere Zwecke als für die, die im medizinischen Leitfaden aufgeführt sind, angewendet werden.

Generic Flagyl (Metronidazole, Flagyl® Äquivalent)

250mg

MengePreisPreis pro PilleBereits KundeBonus 
10 Pills€ 40.42€ 4.04€ 40.42----Bestellen
20 Pills€ 45.58€ 2.28€ 45.58----Bestellen
30 Pills€ 51.60€ 1.72€ 51.60----Bestellen

Metronidazol ist ein Breitbandantibiotikum. Es bekämpft Bakterien in Ihrem Körper. Metronidazol wird eingesetzt, um Infektionen des Unterleibs, der Haut und des Gewebes, der Knochen und der Gelenke, sowie gynäkologische Infekte und Entzündungen der Atemwege zu behandeln. Metronidazol kann auch für andere Zwecke als für die, die im medizinischen Leitfaden aufgeführt sind, angewendet werden.

Arzneimittelinformation

Wann sollten Sie Antibiotika einnehmen?

Antibiotika sind verschreibungspflichtige Medikamente, die bei der Bekämpfung von Krankheiten eingesetzt werden, die durch Bakterien verursacht wurden. Vernünftig angewendet, sind Antibiotika ein starkes Medikament bei der Bekämpfung bakterieller Erkrankungen.

Was ist die angemessene Dosierung?

Normalerweise werden Antibiotika für einen Behandlungszeitraum von 7-10 Tagen verschrieben. Falls Sie die antibiotische Behandlung früher beenden, können die Bakterien, die nicht abgetötet wurden, erneut eine Infektion hervorrufen. Deswegen verlieren übriggebliebene Antibiotika nicht nur ihre Wirkung, sondern sie tragen im Gegenteil das Risiko einer antibiotischen Resistenz gegen eine neue Bakteriengeneration in sich, die noch schwerer abzutöten ist.

Wie sicher sind Antibiotika?

Antibiotika sind generell sicher; wie auch immer können sie den Wirkungsgrad anderer Medikamente verändern und Nebenwirkungen oder allergische Reaktionen hervorrufen. Antibiotika können die meisten der Bakterien in Ihrem Körper abtöten, die darauf ansprechen, einschließlich guter Bakterien. Eine Zerstörung des bakteriellen Gleichgewichts kann zu Magenverstimmungen, Durchfall, Scheideninfektionen oder anderen Problemen führen.

Wie entscheidet ein Arzt, welche Antibiotika er verschreiben muss?

Die Ärzte können eine Kultur züchten, um die Art des Bakteriums zu bestimmen, das die Krankheit verursacht. Ärzte verschreiben auch, wenn nicht gerade eine lebensbedrohliche Situation vorliegt, ein Breitbandantibiotikum, das bei der Bekämpfung eines großen Spektrums von Bakterien eingesetzt wird.

Was sollten Frauen vor der Einnahme von Antibiotika beachten?

Da Antibiotika alle Bakterien in Ihrem Körper abtöten, einschließlich der gesunden in der Vagina, führen Antibiotika oftmals zu einer vaginalen Hefepilzinfektion. Hefepilze greifen das Gewebe der Vagina an und verursachen eines oder alle der folgenden Symptome: Juckreiz, Brennen, Schmerzen beim Sex und vaginale Ausscheidungen. Wenn Sie glauben, von einer Hefepilzinfektion befallen zu sein, konsultieren Sie einen Arzt. Falls Sie schwanger sind oder stillen, nehmen Sie keine Antibiotika ohne den Rat Ihres Arztes.

Haarausfall? Wir können helfen
CALL NOW TALL FREE! ENGLISH ONLY us +1-877-778-3153 uk +44-808-280-0713 Sun. - Sat. 24 Hours